| 08:15 Uhr

Münster
Fünf Menschen bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Bei einem Unfall mit zwei beteiligten Autos sind in Münster sechs Menschen schwer verletzt worden. Der Unfallverursacher ist flüchtig.

Laut Polizei war ein bislang unbekannter Fahrer am frühen Donnerstagmorgen gegen 0.55 Uhr mit seinem Wagen aus noch ungeklärter Ursache auf der Bundesstraße 51 in den Gegenverkehr geraten. Dort stieß er mit einem voll besetzten Auto zusammen.


Vier der fünf Insassen haben laut Polizei den gleichen Nachnamen. Der Unfallfahrer flüchtete von der Unfallstelle. Ersten Erkenntnissen zufolge war er als Falschfahrer auf der B 51 unterwegs. Sein Beifahrer sowie die fünf Personen aus dem anderen Fahrzeug wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.



Die Ermittlungen zum Unfallverursacher dauern an. Die B 51 Richtung Mauritz war für die Unfallaufnahme bis etwa 3 Uhr gesperrt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden im fünfstelligen Eurobereich.

(csr/dpa)