Mademoiselle: Modisches fürs „Frauchen“ bei „Mademoiselle“

Mademoiselle : Modisches fürs „Frauchen“ bei „Mademoiselle“

Nach einem Jahr hat sich neben der beliebten Markenkleidung auch der eigene „Showroom“ für Taschen und Schuhe etabliert. Neben den Kunden sind aber auch deren Hunde gern gesehene Gäste.

Kundinnen, die in der „Boutique Mademoiselle“ ein komplettes Festtags-Outfit shoppen, sind gar nicht so selten, denn meist gibt es auch die perfekten Kombipartner für Bluse, Hose oder Rock im gleichen Geschäft. Schuhe, Taschen, Strumpfhosen, Handschuhe, Tücher und sogar Schmuck, beispielsweise von Konplott, runden die Silhouette ab und sorgen mit der Kleidung kombiniert mal für einen eleganten Auftritt der Kundinnen oder begleiten diese im Alltag. Wegen bewährter Marken wie Marc Cain, Princess goes Hollywood, Anonyme Designers, Mos Mosh oder Oakwood, kommen die Kundinnen teils von weit her nach St. Ingbert, wo sie meist fündig werden. Im Frühjahr wurde das Schuhsortiment erweitert. Derzeit sind Strümpfe von „Libertad“ angesagt, die „Falke“-Qualität haben und von denen ein Teil des Verkaufserlöses an „Plan International“ gespendet wird. So hält es auch das junge und innovative Jeanslabel „Goldgarn“ aus Mannheim - neu im handverlesenen „Mademoiselle“-Sortiment - von deren angesagten „Denim-Hosen“ ein Euro an das Projekt „Aufwind“ für sozial benachteiligte Kinder geht. Die Modelle werden fair und nachhaltig in kleinen Manufakturen gefertigt. Ziemlich genau ein Jahr führt das Geschäft Mode von „herzen‘S angelegenheit“, ein recht junges Label aus Bremen. Es steht für raffinierte Schnitte, aufregende Farben, exklusive Details und die Verwendung edelster Garne und ist nicht nur bei den Kunden beliebt. Inhaberin Andrea Bettinger schätzt die Kaschmir- und Seidenmode mit Wohlfühlcharakter, die es nur in ausgesuchten Boutiquen gibt. Weil die ersten Neuheiten für den Modefrühling 2020 bereits eingetroffen sind, muss Platz für Neues gemacht werden. Nicht nur deshalb gibt es im Dezember auf alle Schuhe, Strümpfe und Taschen 10 Prozent Weihnachts-Rabatt. Stücke von Marc Cain wurden bereits reduziert, bei anderen Winter-Kollektionen kann man sogar 30 Prozent sparen. „Hier kann man richtig gute Weihnachtsgeschenke für sich selbst oder seine Lieben finden“, lädt die Chefin zum Besuch ihrer Boutique ein. Für Kundinnen, die dieses Angebot gern annehmen würden, aber kaum Zeit haben, bietet Andrea Bettinger einen besonderen Service an, den Stammkunden angeregt haben. Auf Wunsch können Termine außerhalb der Ladenöffnungszeiten vereinbart werden. Individuell und flexibel, das ist eben „Mademoiselle“, wo auch Vierbeiner willkommen sind. Denn alle Mitarbeiter sind Hundefans. Obwohl sich das Geschäft auf zwei Etagen erstreckt, können sogar Kundinnen mit Handicap den oberen Bereich „erkunden“. Ein Aufzug macht‘s möglich. Bei Andrea Bettinger gibt es aber nicht nur Schickes zum Anziehen, sondern der Einkauf wird durch den Genuss eines Cremant oder Kaffees in der kuscheligen Ecke mit dem gemütlichen Sofa zum Rundumerlebnis. cju