Gresaubach Sportclub 1930 erhält Auszeichnung in Berlin

Gresaubach · Der Sportclub 1930 Gresaubach ist in Berlin ausgezeichnet worden, berichtet der Ortsvorsteher Fred Metschberger in seiner Mitteilung. Die Firma Adolf Würth GmbH zeichnete bei einer Preisverleihung die Gewinner der Initiative „Unsere Vereinsheimwerker“ für das Jahr 2023 aus.

Sportclub 1930 erhält Auszeichnung in Berlin​ Foto: Fa. Adolf Würth GmbH und Co KG​

Sportclub 1930 erhält Auszeichnung in Berlin​ Foto: Fa. Adolf Würth GmbH und Co KG​

Foto: Fa. Adolf Würth GmbH und Co KG​

Die Aktion wurde vor über einem Jahr unter anderem gemeinsam mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) ins Leben gerufen und ermöglicht Amateurfußballvereinen, ihre Infrastruktur zu verbessern und ihre Einrichtungen zu renovieren oder auszubauen. Auswahlkriterien waren Nachhaltigkeit, Kreativität, handwerklicher Anspruch sowie Qualität und Nutzen für den Verein. Mehr als 500 Amateurvereine aus dem gesamten Bundesgebiet meldeten sich dann für die Kampagne an. Davon erhielten 100 Vereinsprojekte als Start eine finanzielle Unterstützung von 1000 Euro.

Nach Abschluss der Projektumsetzungen kürte eine Jury die besten zehn Maßnahmen. Diese Vereine wurden nun im Würth-Haus in Berlin ausgezeichnet und erhielten weitere 10 000 Euro zur Unterstützung ihrer Projekte. Zu den zehn ausgezeichneten Vereinen gehörte auch der Gresaubacher Sportclub 1930. In Berlin nahmen der Vorsitzende Hans-Josef Naudorf sowie der Jugendleiter Johanes Scherer das Preisgeld entgegen. „Ich möchte an dieser Stelle dem Verein und seinem Vorstand zu dieser lohnenswerten Auszeichnung- auch namens der gesamten Ortsbevölkerung- herzlich gratulieren“, schreibt Fred Metschberger. In vielen Stunden haben die Vereinsmitglieder das Clubheim zu einem wahren „Schmuckstück“ gemacht. Jeder in dem Bereich der ihm handwerklich aber auch planerisch liegt oder machbar ist. „Damit ist unser Sportclub nicht nur auch dem Fußfallfeld sondern auch über die Orts- und Landgrenzen hinaus ein guter Botschafter unseres Heimatortes Gresaubach.“