| 21:07 Uhr

Leserbrief VW zahlt in Dieselaffäre eine Milliarde Euro
Mit diesem Sumpf muss Schluss sein

VW zahlt eine Milliarde Euro

Niedersachsen kommt diese Geldspritze zu Gute, Dieselfahrer zahlen die Zeche, denn der Wertverlust durch die Abgasmanipulation wird mit diesem Bußgeld nicht erstattet, sondern es werden lieber Fahrverbote verhängt. Einige Dieselautos erhalten keine Zulassung mehr. Wenn ich dann lese, dass der Autobauer sich zu seiner Verantwortung bekennt und daher keine weiteren Rechtsmittel einlegt, ist dies für mich ein Indiz, dass VW den Betrug zugibt und die Kosten der Diesel-Nachrüstung tragen müsste. Wann richten Politiker sich nach Gesetzen und nicht nach den Autobauern? Mit diesem Sumpf muss Schluss sein!


Josef Schummer, Oberthal