| 20:26 Uhr

Homburg/Blieskastel
Mit dem Esel die Natur erkunden

Die Esel dürfen bei der Wanderung auch mal von den Teilnehmern geführt werden. Während der gesamten Wanderung  passt der Begleiter und Biosphärenführer Hannes Ballhorn auf, dass die Tiere brav sind.
Die Esel dürfen bei der Wanderung auch mal von den Teilnehmern geführt werden. Während der gesamten Wanderung passt der Begleiter und Biosphärenführer Hannes Ballhorn auf, dass die Tiere brav sind. FOTO: Lothar Wilhelm
Homburg/Blieskastel. Eselswanderungen durch die Biosphäre sind für die Kinder der Renner.

(red) Die Saarpfalz-Touristik bietet das ganze Jahr über interessante Veranstaltung für jung und alt. Neben den überaus erfolgreichen Floß- und Kanufahrten auf der Blies in den Sommermonaten, ist ein anderes Angebot aus dem Jahresprogramm nicht mehr wegzudenken: die Eselswanderung.


Die letzte Wanderung dieser Art, die die Saarpfalz-Touristik in diesem Jahr anbietet, hat einen weihnachtlichen Charakter. Start der Winterwanderung ist am dritten Adventssonntag, 17. Dezember. Dabei erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel über die gutmütigen Tiere sowie über die winterliche Flora und Fauna des Bliesgaus. Die Winterwanderung mit den Eseln verläuft unter dem Motto „Weihnachtszeit – Geschichten im Stall und Biosphären-Köstlichkeiten im Winter“ und startet am Hof Sonnenbogen in Wolfersheim. Die Route verläuft über Streuobstwiesen, verschiedene Steinbrüche mit Fossiliensuche, Keltengräber, Wald und durch Wolfersheim als Beispiel für ein traditionelles Arbeiter- und Bauerndorf. Abschließend sitzen die Wanderer gemütlich im Stall, singen gemeinsam und lauschen zu schönen Advents- und Weihnachtsgeschichten, wie die Saarpfalz-Touristik weiter mitteilt. Kleine Häppchen bringt Gabi Steinmann aus ihrem Café saisonal aus Herbitzheim mit.

Die Absicht der Eselwanderung  besteht auch darin, dass die Erwachsenen die Schönheiten der Bisophärenlandschaft langsamer und bewusster erleben, auch mal stehen bleiben sollten und „hören,  wie die Landschaft  zu einem spricht“, betont Kirsten Schwarz von der Saarpfalz-Touristik gegenüber unserer Zeitung. Mit Eseln wandern heiße, „sich auf das sympathische, neugierige und treue Wesen dieser Tiere einzulassen. Sie bestimmen das Tempo, den Takt und manchmal einen Stopp, wenn sie etwas Besonderes bemerken.“ Die Esel dürfen von Kindern geritten und von Erwachsenen geführt werden. Das Motto jeder Eselwanderung heißt: „Entschleunigen und die Landschaft genießen“.



Die Wanderung dauert drei Studen, die beginnt um 15 Uhr in Wolfersheim und endet um 18 Uhr auch wieder dort und ist für Kinder im Grundschulalter gut machbar. Sie wird begleitet von dem zertifizierten Natur- und Landschaftsführer und Partner des Biosphärenreservates Bliesgau, Hannes Ballhorn. Preis: 25 Euro pro Erwachsener und 15 Euro pro Kind. Anmeldeschluss ist der 13. Dezember.

Anmeldungen und Informationen   bei der Saarpfalz-Touristik, Paradeplatz 4, 66440 Blieskastel, unter der Telefonnummer (0 68 41) 1 04 71 74, per Fax unter (0 68 41) 1 04 71 75 beziehungweise unter der  E-Mail-Adresse: touristik@saarpfalz-kreis.de.