| 20:34 Uhr

Paris
Millionenstrafe wegen frauenfeindlicher Witze

Paris. () Wegen frauenfeindlicher Witze hat der französische Rundfunk­rat CSA eine Strafe von einer Million Euro gegen den privaten Radiosender NRJ verhängt. Die CSA beanstandete am Mittwochabend in Paris, eine Frau sei in einem Telefonscherz des Hitradios zutiefst gedemütigt worden.

Der Sender kündigte Berufung gegen die Strafe an und erklärte, er achte die „Gleichstellung von Frauen und Männern“.