Menschen mit und ohne Handicap feiern zusammen

cometogether : Schlager-Party für Menschen mit und ohne Handicap

Fantastische Stimmung verspricht die Come Together After Work Schlager-Party am Freitag, 21. September, in der Eisenbahnhalle. Das teilt die Stadt Merzig mit. Die Fete steigt ab 19 Uhr.

Die Come Together Partys sollen ein ungezwungenes Miteinander von Menschen mit und ohne Handicap ermöglichen. Die Veranstalter wollen laut ihrer Aussage mit ihren Veranstaltungen vielen Besuchern die Gelegenheit bieten, angenehme Stunden mit Musik und Tanz zu verbringen, neue Menschen kennenzulernen und sich auszutauschen. Dies sei für Menschen mit Handicap oftmals nur schwer oder überhaupt nicht möglich. Mit dem Angebot der Come Together Partys sollen Barrieren überwunden werden, die Menschen mit Handicap sonst die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben erschweren.

Veranstalter der Partys in Losheim am See sind das Forum für Menschen mit Handicap im Landkreis Merzig-Wadern mit Sitz beim Gesundheitsamt des Landkreises Merzig-Wadern, die Lebenshilfe Merzig-Wadern, Die Laurentiushöhe, eine Einrichtung des Schwesternverbandes, die Tagesförderstätte der Caritas Merchingen, das Haus Felsenhof-Markusbrücke sowie ErgoMotio, Praxis für Bewegung in Kooperation mit der AG Come-Together Saarbrücken. Unterstützt wird die Party von der Kreissparkasse Merzig-Wadern, Schalldruck Licht und Tontechnik, der Discothek Blondes Merzig und der Gemeinde Losheim am See.

Das Projekt Come Together After Work Losheim belegte 2015 den dritten Platz beim Projektwettbewerb des Saarlandes „Gesund leben – gesund bleiben, Sparte Inklusion“. Der Eintrittspreis beträgt drei Euro. Karten sind erhältlich an der Abendkasse.

Infos gibt es bei Daniel Reinert, Lebenshilfe Merzig, Tel. (0 68 61) 93 96 79 42 und Sandra Altmeyer, Tel. (0 68 61) 8 04 12, E-Mail an: s.altmeyer@merzig-wadern.de. Fragen auch per E-Mail an cometogetherafterwork@gmail.com.

www.facebook.com/Gesundheitsamt.MerzigWadern