| 19:53 Uhr

Meldungen

video-kontrolle

Wir sollten dem Terror den Kampf ansagen

Zu "Bouillon prüft 105 Standorte für Video-Kontrolle" (SZ-Ausgabe vom 5. November)

Es ist schön, in einem Land leben zu können, in dem ein Innenminister sich Gedanken um die Sicherheit macht. Wir leben leider in einer Zeit, in der Terror und Verbrechen fast zur Tagesordnung gehören. Aber wir sollten nicht resignieren, sondern uns wehren und Terror und Gewalt den Kampf ansagen. Aber wie alle Menschen in der Republik leben auch wir Saarländer nicht in Wolkenkuckucksheim, sondern in einem Land, in dem es täglich möglich ist, Opfer eines Verbrechens zu werden. Minister Bouillon hat die Gefahr erkannt und will mit Videoüberwachung an prekären Orten im Land die einzig richtigen und sinnvollen Maßnahmen treffen. Danke, Herr Bouillon .

Helmut Becker, Saarbrücken