| 00:00 Uhr

Meldungen

Saarbrücken. Jugendbuchmesse in Frankfurt vertreten red

Die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken ist in diesem Jahr mit einem eigenen Stand auf der Frankfurter Buchmesse vertreten, teilte sie mit. Gemeinsam mit der Partnermesse, dem Pariser "Salon du livre et de la presse jeunesse Seine-Saint-Denis" wirbt sie in Halle 3.0 für die europäische Kinder- und Jugendliteratur. Die Frankfurter Buchmesse läuft vom 14. bis 18. Oktober.

Kunsthochschule Saar bietet Informations-Tag

Die Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBK) bietet am Mittwoch, 18. November, von 8.30 Uhr bis 15:00 Uhr einen Informationstag für Studieninteressierte an. Die Veranstaltung wendet sich vor allem an jene Schülerinnen und Schüler, die sich auf eine Aufnahmeprüfung an der Saarbrücker Hochschule vorbereiten möchten.

Hartwig Fischer leitet Britisches Museum

Der Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD), Hartwig Fischer , übernimmt im Frühjahr 2016 die Führung des British Museum in London. Der 53-Jährige löst den bisherigen Direktor Neil MacGregor ab, der Gründungsintendant des Humboldtforums im rekonstruierten Berliner Stadtschloss wird. Es ist das erste Mal seit fast 200 Jahren, dass das Flaggschiff der britischen Museen von einem Ausländer geleitet wird. Mit Fischer wechselt zum zweiten Mal ein SKD-Chef an ein britisches Nationalmuseum: Fischers Vorgänger Martin Roth leitet seit 2011 das Victoria and Albert Museum in London.



Aquarell von Otto Dix zurück in Mannheim

Das Aquarell "Mädchen mit Schleier" kehrt nach 78 Jahren in die Kunsthalle Mannheim zurück. Das 1922 von Otto Dix (1891-1969) gemalte Bild war 1937 von den Nazis als entartete Kunst beschlagnahmt und später verkauft worden. Die Stadt Mannheim habe das Bild mit Hilfe der Kulturstiftung der Länder und der Ernst von Siemens Kunststiftung für 158 000 Euro bei einer Auktion in London erworben, hieß es.



Orchester-Vereinigung fürchtet um den Osten

Die Deutsche Orchester-Vereinigung (DOV) sieht auch 25 Jahre nach der deutschen Einheit die Orchester im Osten noch nicht gesichert. DOV-Geschäftsführer Gerald Mertens sagte, 1992 habe es in Ostdeutschland 72 professionelle Kulturorchester gegeben, heute existierten nach Auflösungen und Fusionen nur noch 43. Laut DOV gibt es aktuelle Brennpunkte derzeit in Sachsen, in Mecklenburg-Vorpommern und vor allem in Thüringen.