| 19:30 Uhr

Meinungsfreiheit ist zu ertragen

Brief von Gerhard Bertram Stephan Trenz,Riegelsberg

Herr Gerhard Bertram vertritt eine Meinung, die, so habe ich in meiner Naivität gehofft, in Deutschland zwar noch latent vorhanden, aber nicht mehr so ausgeprägt ist, dass sie in einer Zeitung laut herausposaunt wird. Herr Bertram ist also der Auffassung, dass die europäischen "Herrenmenschen" darüber befinden dürfen, ob und falls ja, wer in Schwarzafrika Kinder bekommen darf? Meinungsfreiheit ist eines unserer höchsten Güter, manchmal ist sie aber auch nur sehr schwer zu ertragen. In einem gebe ich Herrn Bertram Recht: Die Erde verträgt nur begrenzt Menschen.