Mehrstündiger Stromausfall legt Ford in Saarlouis lahm

Saarlouis · . Ein mehrstündiger Stromausfall hat am Donnerstagabend ab 18 Uhr im Ford-Werk Saarlouis die Produktion lahm gelegt und wichtige Abläufe bis Freitagmittag gestört. Dadurch wurden zwei Schichten massiv beeinflusst.

1000 Autos konnten nicht produziert werden, teilte Ford-Pressesprecherin Beate Falk gestern auf Anfrage unserer Zeitung mit. Verursacht wurde die Störung durch einen Systemfehler im Transformatorenhaus. Stundenlang beeinträchtigt wurde die Produktion, weil die komplette Fertigung in der Folge noch einmal hochgefahren werden musste. Nach Angaben von Falk waren besonders die Roboter betroffen. "Die standen nach dem Stromausfall in total verkrampfter Haltung still." Man habe sie in allen Produktionsbereichen, auch in der Lackiererei, erst einmal neu ausrichten müssen. Nach Angaben von Falk hat der mehrstündige Stromausfall jedoch keine nachhaltigen Auswirkungen am Standort Saarlouis . Die 1000 ausgefallenen Autos würden später noch im Laufe des Jahres produziert. Ob dies als Sonderschicht erfolgt, ließ die Ford-Sprecherin offen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort