| 21:49 Uhr

FCK-Fans protestieren
DFB bekommt massenhaft Protest-Cornflakes

Frankfurt. „Der Schiri soll Cornflakes zählen gehen.“ Wegen dieser Bemerkung ermittelt der Deutsche Fußballbund gegen Jan Löhmannsröben, Profi beim 1. FC Kaiserslautern (FCK). dpa

Fans haben nun aus Protest dem DFB massenhaft Cornflakes-Packungen geschickt. Die Anhänger des Fußball-Drittligisten setzten damit am Mittwochabend ein ungewöhnliches Zeichen gegen eine mögliche Strafe ihres Profis. Der DFB reagierte mit Humor: „Wir sind dann mal #Cornflakeszaehlen.“ Der Verband werde die Cornflakes komplett an die Tafel Deutschland spenden. Auslöser für die derbe Kritik des Spielers war ein umstrittener Handelfmeter im Spiel des 1. FC Kaiserslautern beim FSV Zwickau. Die Sachsen glichen dadurch in der Nachspielzeit aus. Löhmannsröben hatte den Ball zwar mit der Hand gespielt, war davor aber mit dem Ellbogen getroffen worden. Dass der Schiedsrichter Markus Wollenweber dieses Foul nicht gesehen hatte, erboste den FCK-Spieler: Und nicht nur ihn: Auch Fans anderer Vereine schickten dem DFB Cornflakes.