| 20:03 Uhr

Leserbrief König Kunde wird immer unverschämter
Ergebnis fehlender Erziehung

 Schön, dass man heutzutage (wieder?) alles sagen darf – und dann darf die Zeitung auch selbstverständlich alles drucken. Und wenn schon der Mann von der Gewerkschaft das Wort „Arschloch“ quasi ex cathedra ausspricht, dann steht es der Zeitung gut an, das auch in Fettdruck wiederzugeben.

Um das noch mehr herauszuheben, wird der „Arsch“ nochmal ­druntergesetzt. Natürlich ist das im Artikel inkriminierte Verhalten das Produkt mangelhafter Erziehung und mangelnder Bildung. Die Frage ist, ob man sprachlich ins gleiche Horn stoßen soll. Aber man darf ja (wieder) alles sagen!