| 20:40 Uhr

Leserbrief Der Fall Hans-Georg Maaßen
Kann Merkel noch objektiv handeln?

Wissen ist Macht! Hier geht es nicht um das Fachwissen von Herrn Maaßen, sondern um das Wissen der sprichwörtlichen Leichen, die die in diesem Vorgang federführenden Politiker vielleicht im Keller haben.

Die drei Politiker lassen sich von Herrn Maaßen wie eine Kuh an einem Nasenring durch die Arena führen und dies nur, weil Frau Nahles als Postenjägerin um welchen Preis auch immer ihren Posten als SPD-Frontfrau behalten möchte; Herr Seehofer, als gefährlicher und unberechenbarer Querulant, will so seine Macht demonstrieren; Frau Merkel stellt hier unter Beweis, dass Ihre Führungsstärke immer mehr bröckelt. Dieser gesamte Sachverhalt ist ein Schlag ins Gesicht eines jeden deutschen Bürgers. Der einzig richtige und für jeden Bürger verständliche Weg aus dieser Misere wäre die sofortige und fristlose Entlassung von Herrn Maaßen ohne weitere Bezüge, die sofortige Entlassung unseres Bundesinnenministers Seehofers, der durch sein Verhalten immer brandgefährlicher wird, und wenn die SPD nicht noch mehr Schaden davon tragen möchte, auch die sofortige Entlassung von Frau Nahles. Unsere Kanzlerin muss sich die Frage gefallen lassen, ob sie noch in der Lage ist, objektiv zu handeln.


Margret Riga, Siersburg