Liqui Moly kündigt Baubeginn für Öl-Tanklager an

Liqui Moly kündigt Baubeginn für Öl-Tanklager an

Saarlouis/Ulm. Der Mineralölhersteller Liqui Moly hat der Stadt Saarlouis den Baubeginn für ein Tanklager im Hafen Saarlouis/Dillingen angezeigt. Das bestätigte das in Ulm ansässige Unternehmen gestern. Der Grundstein werde voraussichtlich im August gelegt, sagte Sprecher Tobias Göbbel. Errichtet werden zehn Tanks zu je 1800 Kubikmetern Fassungsvermögen

Saarlouis/Ulm. Der Mineralölhersteller Liqui Moly hat der Stadt Saarlouis den Baubeginn für ein Tanklager im Hafen Saarlouis/Dillingen angezeigt. Das bestätigte das in Ulm ansässige Unternehmen gestern. Der Grundstein werde voraussichtlich im August gelegt, sagte Sprecher Tobias Göbbel. Errichtet werden zehn Tanks zu je 1800 Kubikmetern Fassungsvermögen. Darin will Liqui Moly Grundöle lagern, die in seinem Werk Méguin in Fraulautern zu Motorölen und Schmierstoffen verarbeitet werden. Liqui Moly verspricht sich von dem Lager mehr Unabhängigkeit von den kurzfristig schwankenden Rohölpreien. Das Öl werde bislang mit Lkw nach Saarlouis gefahren, sagte Göbbel. Liqui Moly rechne mit einer Investition von sieben bis acht Millionen Euro. Um die Baugenehmigung hatte es politische und gerichtliche Auseinandersetzungen gegeben. Die Stadt Saarlouis fürchtete um ein Grundwassereinzugsgebiet. we