| 20:44 Uhr

Leserbrief Missbrauch
Nicht alle über einen Kamm

Zum Thema Missbrauch in der katholischen Kirche / Leserbrief von K. Schwehm, SZ vom 20. September red

Ich bin Katholikin und stehe der Institution Katholische Kirche oft kritisch gegenüber. Jedoch den Begriff Scheinheiligkeit auf Papst Franziskus oder Bischof Wiesemann zu übertragen, finde ich nicht gerechtfertigt. Zu der Zeit, in der die Missbräuche von den Priestern o.ä. vollzogen wurden, waren sie nicht im Amt. Die damals Verantwortlichen haben die Verantwortung abgeschoben ober angeblich nichts gewusst. Es gibt auch heute noch ältere hochrangige Priester diesen Schlages. Alle Priester über einen Kamm zu scheren, ist aber nicht gerechtfertigt.


Waltraud Müller, Blieskastel