| 21:06 Uhr

Leserbrief Ronaldo
Eine Vermutung zum Fall Ronaldo

„Ronaldo wehrt sich gegen Vergewaltigungsvorwurf“, SZ vom 4. Oktober, u.a. Berichte zum Thema

Wie zu lesen war, habe die Vergewaltigung in einem Hotelzimmer stattgefunden. Man hat sich also in einem Nachtclub kennengelernt; wie gelangte besagte Dame wohl in dieses Hotelzimmer? Zumindest hier dürfte Einvernehmen vorangegangen sein. Ronaldo, unbestritten ein gut aussehender Mann, war auch vor neun Jahren ein sehr reicher Superstar. Was war wohl die Intention dieser Dame, einem für sie Fremden in sein Hotelzimmer zu folgen? Das Interesse an seiner Briefmarkensammlung dürfte nicht der Grund gewesen sein. Ich habe da so eine Vermutung.


Ina Panig, St. Ingbert