Landtags-Opposition kritisiert ÖPNV im Saarland

Landtags-Opposition kritisiert ÖPNV im Saarland

Die Opposition im Landtag hat im gestrigen Plenum den in ihren Augen schlechten Bus- und Bahnverkehr im Saarland kritisiert. Die Grünen warfen der Regierung Planlosigkeit vor. Verkehrsminsterin Anke Rehlinger (SPD ) verwies auf das am Montag vorgestellte Nahverkehrskonzept, das ab 14. Dezember "deutliche Verbesserungen", darunter mehr Verbindungen und bessere Anschlüsse bringe.Über den Schienenfernverkehr sprechen in dieser Woche die Verkehrsminister von Rheinland-Pfalz und Saarland mit der Deutschen Bahn.

"Da werden wir darauf drängen, dass das Saarland nicht abgehängt wird", so Rehlinger. IHK-Hauptgeschäftsführer Volker Giersch erhofft von dem Gespräch eine bessere Anbindung des Saarlandes an den Fernverkehr und eine Stärkung der Strecke Paris-Saarbrücken-Frankfurt.