Landtag fordert Erhalt des DAK-Standorts Saarbrücken

Landtag fordert Erhalt des DAK-Standorts Saarbrücken

Der Sozialausschuss des saarländischen Landtags hat gestern einstimmig eine Resolution zum Erhalt der Saar-Niederlassung der Krankenkasse DAK Gesundheit verabschiedet. "Wir fordern die Führungsgremien der DAK auf, ihre Geschäftsstelle im Saarland zu belassen", sagte der Ausschussvorsitzende Hermann-Josef Scharf (CDU ). Die 110 DAK-Mitarbeiter im Saarland leisteten eine hervorragende und qualifizierte Arbeit, betonte Scharf.

"Für uns ist es nicht nachvollziehbar, warum die DAK Saarbrücken verlassen und nach Koblenz gehen will", sagte Scharf.

Die Krankenkasse plant, den Standort Saarbrücken mit der Hauptgeschäftsstelle in Koblenz zusammenzulegen (wir berichteten). Allein die sechs Service-Büros für die Versicherten sollen im Saarland demnach erhalten bleiben. Scharf kündigte an, die Resolution an die DAK-Gremien weiterzuleiten.

Für heute hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi die DAK-Beschäftigten zu einer "Protestpause" von 12.30 bis 13.30 Uhr vor der Saarbrücker Congresshalle aufgerufen. Dort tagt ein Gesundheitskongress, an dem laut Verdi-Sprecher Jürgen Holzhauser auch DAK-Bundeschef Herbert Rebscher teilnehmen wird.

Mehr von Saarbrücker Zeitung