Kunst-Messe auf dem Gelände des Welterbes Zollverein in Essen

Kunst-Messe auf dem Gelände des Welterbes Zollverein in Essen

Essen. Auf dem Gelände des Welterbes Zollverein in Essen präsentieren am ersten Novemberwochenende zeitgenössische Künstler und Galerien ihre Werke. Mit der Kunstmesse "Contemporary Art Ruhr" wollen die Veranstalter einen Beitrag dazu leisten, den Kunstmarkt im Ruhrgebiet zu entwickeln, hieß es in einer Ankündigung

Essen. Auf dem Gelände des Welterbes Zollverein in Essen präsentieren am ersten Novemberwochenende zeitgenössische Künstler und Galerien ihre Werke. Mit der Kunstmesse "Contemporary Art Ruhr" wollen die Veranstalter einen Beitrag dazu leisten, den Kunstmarkt im Ruhrgebiet zu entwickeln, hieß es in einer Ankündigung. Über 150 Teilnehmer werden in sechs Hallen auf dem ehemaligen Zechengelände ihre Arbeiten zeigen. Die Bandbreite der ausgestellten Werke reicht von Sebastian Möllekens Fotografien berühmter Ruhrgebietsgesichter über Werke des international renommierten Teppichdesigners Jan Kath bis hin zu zeitgenössischer Kunst aus Indien, China und den USA. dpa