| 20:32 Uhr

Illegaler Kunsthandel
Zoll stellt in Straßburg Altertümer sicher

Straßburg.

Römische Münzen, Bronze-Statuetten und Pfeilspitzen aus der Steinzeit: Der französische Zoll hat bei zwei Kontrollen zuletzt mehr als 1000 archäologische Gegenstände beschlagnahmt. Die Schätze hätten einen Gesamtwert von mehr als 170 000 Euro, sagte die Regionalchefin der Zollbehörde in Straßburg gestern. Sie seien im November 2017 und im März 2018 bei zwei Männern im Elsass sichergestellt worden, die über teils undurchsichtige Wege an die Objekte gekommen waren.