| 20:44 Uhr

Literaturpreise
Syrische Autorin als Torschreiberin in Berlin

Berlin. (dpa) Die Syrerin Rasha Habbal wird erste Torschreiberin am Pariser Platz in Berlin. Die 1982 in Hama geborene Autorin, die in Trier lebt, kann damit sechs Monate an einem eigenen literarischen Projekt arbeiten.

Die Allianz Kulturstiftung und die Stiftung Brandenburger Tor haben in Zusammenarbeit mit dem Literarischen Colloquium Berlin das Stipendium erstmals für 2018 ausgelobt. Es richtet sich an Schriftsteller, die in Deutschland leben, weil sie in ihren Heimatländern bedroht oder verfolgt wurden.