| 20:32 Uhr

Neues Projekt im Zeltpalast
Statistinnen gesucht für Merziger Zelt-Oper

Merzig. Schon zu Mozarts Lebzeiten sorgte sein Werk „Die Entführung aus dem Serail“ für einen Skandal am Kaiserhof. Nun bringt der Zeltpalast Merzig im Sommer die Oper neu heraus. Aktueller könnte die Geschichte kaum sein, spiegelt sich darin doch neben dem ewigen Kampf der Geschlechter auch der Widerstreit zwischen Orient und Okzident. Gesucht werden nun für die Produktion zehn Frauen zwischen 25 und 40 Jahren, die, so heißt es in der Pressemitteilung von Musik & Theater Saar, „Spaß daran haben, auf einer Bühne zu stehen“. Und die bereit sind, „auf ästhetische Art und Weise im Stil der Aktfotografie Helmut Newtons mit der eigenen Nacktheit umzugehen und sich in Szene setzen zu lassen“.

Schon zu Mozarts Lebzeiten sorgte sein Werk „Die Entführung aus dem Serail“ für einen Skandal am Kaiserhof. Nun bringt der Zeltpalast Merzig im Sommer die Oper neu heraus. Aktueller könnte die Geschichte kaum sein, spiegelt sich darin doch neben dem ewigen Kampf der Geschlechter auch der Widerstreit zwischen Orient und Okzident. Gesucht werden nun für die Produktion zehn Frauen zwischen 25 und 40 Jahren, die, so heißt es in der Pressemitteilung von Musik & Theater Saar, „Spaß daran haben, auf einer Bühne zu stehen“. Und die bereit sind, „auf ästhetische Art und Weise im Stil der Aktfotografie Helmut Newtons mit der eigenen Nacktheit umzugehen und sich in Szene setzen zu lassen“.


Zuschriften per Mail an
info@musik-theater.de