| 20:44 Uhr

Saarländische Literaturtage
Saar-Literaturtage: Fitzek, Glünderling und Wickert lesen

Saarbrücken/Völklingen. (SZ) In der Erzhalle des Völklinger Weltkulturerbes beginnen am kommenden Samstag (18.30 Uhr) die ersten Literaturtage im Saarland (7. bis 22.April), für die man sich den ambitionierten Titel „Erlesen“ hat einfallen lassen. Zum Auftakt kommen der in Frankfurt lebende Poetry Slammer Jey Jey Glünderling, dessen Slam-Auftritten eine beispiellose Energie nachgesagt wird – sowie der republikweit Säle füllende Thrillerautor Sebastian Fitzek. Umso erstaunlicher ist, dass der Vorverkauf zum Lesefestival-Auftakt bislang eher schleppend ist. Im November 2016 hatte Fitzek Saarbrückens Congresshalle noch spielend gefüllt. Fitzek, der seine Lesungen als multimediale Unterhaltungsshows aufzieht, wird in Völklingen seinen neuen Thriller „Flugangst 7a“ vorstellen. Ein Psychiater versucht darin, einen Passagier zum Absturz einer Passagiermaschine zu bringen.

(SZ) In der Erzhalle des Völklinger Weltkulturerbes beginnen am kommenden Samstag (18.30 Uhr) die ersten Literaturtage im Saarland (7. bis 22.April), für die man sich den ambitionierten Titel „Erlesen“ hat einfallen lassen. Zum Auftakt kommen der in Frankfurt lebende Poetry Slammer Jey Jey Glünderling, dessen Slam-Auftritten eine beispiellose Energie nachgesagt wird – sowie der republikweit Säle füllende Thrillerautor Sebastian Fitzek. Umso erstaunlicher ist, dass der Vorverkauf zum Lesefestival-Auftakt bislang eher schleppend ist. Im November 2016 hatte Fitzek Saarbrückens Congresshalle noch spielend gefüllt. Fitzek, der seine Lesungen als multimediale Unterhaltungsshows aufzieht, wird in Völklingen seinen neuen Thriller „Flugangst 7a“ vorstellen. Ein Psychiater versucht darin, einen Passagier zum Absturz einer Passagiermaschine zu bringen.


Am kommenden Dienstag (19 Uhr) wird dann Ulrich Wickert in der Neunkircher Gebläsehalle aus seinen unter dem Titel „Nie die Lust aus den Augen verlieren“ erschienenen Lebenserinnerungen plaudern. Auch für den Wickert-Abend gibt es noch Karten zuhauf; erst Ende November hatte er in Saarbrücken sein Frankreichbuch vorgestellt. Karten für alle „Erlesen“-Abende: www.ticket-regional.de