| 22:00 Uhr

Neunkircher Filmpreis
Neunkircher Rohrbach-Filmpreis an „In den Gängen“

Neunkirchen. Der Film „In den Gängen“ hat am Freitagabend den Günter-Rohrbach-Filmpreis der Stadt Neunkirchen erhalten, dotiert mit 10 000 Euro. Der Schauspieler und Juryvorsitzende Herbert Knaup („Das Leben der Anderen“) hielt die Laudatio auf das melancholische Werk von Thomas Stuber über Menschen in einem Großmarkt. Von Tobias Kessler
Tobias Kessler

Bei der Gala in der Gebläsehalle wurden außerdem Susanne Wolff („Styx“) und Alexander Scheer („Gundermann“) als beste Darsteller ausgezeichnet sowie Mia Spengler („Back for Good“) als Regisseurin. Überraschungsgast des Abends, den der Schauspieler Peter Lohmeyer moderierte, war Darstellerin Iris Berben, zurzeit Präsidentin der Deutschen Filmakademie. Sie gratulierte dem Namensgeber des Filmpreises, Produzent Günter Rohrbach („Das Boot“), zu seinem 90. Geburtstag. > Bericht folgt.