| 20:44 Uhr

Literaturpreise
Richarda-Huch-Preis für Ferdinand von Schirach

Darmstadt. (dpa) Der mit 10 000 Euro dotierte Ricarda-Huch-Preis der Stadt Darmstadt geht in diesem Jahr an Ferdinand von Schirach. In der Begründung der Jury heißt es: Seine Bücher seien „gestochen scharfe Milieu- und Charakterstudien“.

Von Schirach urteile nicht moralisch und verwende eine klare, souveräne und verdichtende Sprache. Mit seinem Aufsehen erregenden Theaterstück „Terror“, das einen Gerichtsprozess simuliert und am Ende die Theaterzuschauer über das Urteil abstimmen lässt, habe er gezeigt, dass Theater noch immer ein Verhandlungsort für gesellschaftliche Auseinandersetzung sein könne.