| 21:00 Uhr

Literaturpreis
Rheingau-Literaturpreis für Robert Seethaler

Oestrich-Winkel. Der Rheingau-Literatur-Preis für das Jahr 2018 geht an den österreichischen Schriftsteller Robert Seethaler. Die Jury ehrt den 51-Jährigen für seinen Roman „Das Feld“, wie das Rheingau-Musik-Festival in Oestrich-Winkel mitteilte.

Der Roman zeichne sich durch seinen „unverwechselbaren Erzählton und die Selbstverständlichkeit eines literarischen Umgangs mit dem Tod“ aus, begründete die Jury ihre Wahl. Der Preis ist mit 11 111 Euro und 111 Flaschen Rheingau-Riesling dotiert. Der vielfach ausgezeichnete Seethaler wurde mit Romanen wie „Der Trafikant“ (2012) und „Ein ganzes Leben“ (2014) international bekannt. Der Schriftsteller, Schauspieler und Drehbuchautor lebt in seiner Geburtsstadt Wien.


Die 25. Verleihung des Literaturpreises findet am 23. September auf der Burg Schwarzenstein in Geisenheim-Johannisberg statt. Zu den bisherigen Preisträgern gehören Ulla Berkéwicz, Thomas Lehr, Robert Gernhardt, Ralf Rothmann, Ursula Krechel, Josef Haslinger, Sasa Stanisic und im vergangenen Jahr Ingo Schulze.