| 20:15 Uhr

Literaturpreise
Peter-Huchel-Preis an Farhad Showgi

Staufen.

(SZ) Der Schriftsteller Farhad Showghi (56), der in Prag geboren, in Iran aufgewachsen und heute in Hamburg als Psychiater tätig ist, hat den diesjährigen Peter-Huchel-Preis für deutschsprachige Lyrik erhalten. Der 56-Jährige wurde für seinen 2017 erschienenen Gedichtband „Wolkenflug spielt Zerreißprobe“  (kookbooks) ausgezeichnet. Der mit 10 000 Euro dotierte Preis  ist nach dem Lyriker Peter Huchel (1903-1981) benannt und wird jährlich in Staufen vergeben.