| 20:18 Uhr

Literaturpreise
Lëtzebuerger Buchpräis für Nico Helminger

Luxemburg. (SZ) Nico Helminger (65) hat für seinen 2017 erschienenen Roman „Kuerz Chronik vum Menn Malkowitsch sengen Deeg an der Loge“ (Editions Guy Binsfeld) den Luxemburger Buchpreis erhalten.

Zuvor war der in Esch/Alzette lebende Autor für seinen Roman, der aus der Perspektive seiner Hauptfigur die Doppelmoral der luxemburgischen Gesellschaft bis in die 2000er Jahre thematisiert, bereits mit dem „Prix Servais“ ausgezeichnet worden.