| 20:31 Uhr

Merkel bricht Lanze fürs Lesen
Merkel erinnert an funktionale Analphabeten

Berlin. (dpa) Kanzlerin Angela Merkel beklagt sich über die mangelnde Lesekompetenz der Bevölkerung. Dass 14 Prozent funktionale Analphabeten seien und nicht über eine aktive Lesefähigkeit verfügten, sei „sehr traurig“, sagte Merkel in ihrem jüngsten Video-Podcast.

Der Grund liegt für die Kanzlerin auf der Hand: „Das hat natürlich damit zu tun, dass manch einer nach der Schule überhaupt nicht mehr gelesen hat.“ Lesen sei aber „sehr, sehr wichtig“. Für sie gehöre es seit Kindheitstagen „zu meinem Lebenselixier“.