| 20:56 Uhr

Lesungen
Lyrik von Sylvia Geist im Künstlerhaus

Saarbrücken. (SZ) Zum Auftakt der Herbstsaison im Saarländischen Künstlerhaus liest dort am kommenden Montag (20 Uhr) die in der Uckermark lebende Lyrikerin Sylvia Geist.

Sie stellt ihren im Frühjahr bei Hanser erschienenen Gedichtband „Fremde Felle“ vor, der – so ihr Lyriker-Kollege Nico Bleutge in der „Süddeutschen Zeitung“ – „poetische Sprachspeicher mit dem Denken und der Begrifflichkeit der Naturwissenschaft“ verbinde, während Dirk von Petersdorff (in seiner „FAZ“-Rezension) darin viele Ingeborg-Bachmann-Anleihen ausmachte. Am Montag kann man sich in Saarbrücken selbst ein Bild machen. Es moderiert Jörg W. Gronius.