| 20:22 Uhr

Kirche in der Krise?
Kulturrat kritisiert evangelische Kirche

Leipzig.

Der Deutsche Kulturrat sieht die evangelische Kirche in einer „inhaltlichen Krise“. Das habe „das Scheitern des Reformationsjubiläums“ 2017 gezeigt, sagte Geschäftsführer Olaf Zimmermann auf der Buchmesse in Leipzig. „Debatten und Streit haben die Verantwortlichen bewusst vermieden, und deshalb gab es eine gewisse Gleichgültigkeit“, so Zimmermann. Der Kern der Reformation sei die Trennung der Kirchen; in den ökumenischen Diskussionen sei man das Thema aber sehr harmonisch angegangen und um große Einigkeit bemüht gewesen.