| 20:32 Uhr

Museen
Kölns Jüdisches Museum öffnet erst 2021

Köln.

(SZ) Wegen aufwendiger Betonstahlarbeiten im historischen Baugrund verschiebt sich die Eröffnung des Kölner Jüdischen Museums MiQua um rund ein Jahr auf Mitte 2021. Das Museum auf und unter dem Rathausplatz wird aus einer unterirdischen archäologischen Fundebene und dem oberirdischen Neubau bestehen. Es zeigt mit dem römischen Praetorium, dem mittelalterlichen jüdischen Viertel und dem Goldschmiedeviertel archäologische Funde zur Geschichte Kölns und des Rheinlandes sowie 600 Jahre jüdisches Leben.