Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:36 Uhr

Literatur
Jean-Amery-Preis für Karl-Markus Gauß

Berlin.

Der österreichische Schriftsteller Karl-Markus Gauß (63) erhalt den Jean-Amery-Preis für europäische Essayistik, dotiert mit 15 000 Euro. Der Autor und Herausgeber der Zeitschrift „Literatur und Kritik“ überwinde imaginäre Grenzen zwischen Ost und West so leicht wie kein anderer, teilte die Jury zur Begründung in Berlin mit. In seinen Essays zeige er, dass „der Reichtum unseres Kontinents in seiner Vielfalt liegt“. Immer wiederkehrende Themen von Gauß sind nationale Minderheiten und Ethnien sowie die Situation in Mittel- und Südosteuropa.