| 21:08 Uhr

Berliner DAU-Projekt
Mauer-Projekt in Berlin wohl doch nicht vor dem Aus

Berlin. (dpa) Die Veranstalter des umstrittenen Kunstprojekts DAU mit dem Wiederaufbau einer Mauer in Berlin sind zur Verschiebung bereit. Bedingung sei ein vertretbares Zeitfenster für alle Beteiligten, teilten die Berliner Festspiele am Freitag mit.

Das Projekt des russischen Filmemachers Ilja Chrschanowski hatte am 14. Oktober starten sollen. Die Berliner Behörden hatten jedoch vergangene Woche die Genehmigung verweigert, weil die Prüfung der Sicherheitsfragen in der Kürze der Zeit nicht zu leisten war.


 Zunächst sah es so aus, als würde das Projekt nun ganz gekippt, weil es nicht mehr wie geplant als Auftakt zu zwei Folgeprojekten in Paris (November) und London (Anfang 2019) realisierbar war. In Berlin will man ein ganzes Häuserkarree am Boulevard Unter den Linden mit einer Betonmauer abriegeln, um ein diktatorisches Regime erfahrbar zu machen.