| 20:52 Uhr

Neue CDs: „Jazz live with friends“-Konzert in St. Wendel
„Echoes of Swing“ liefert Tanzmusik – bald in St. Wendel

Saarbrücken. Nostalgisch ums Gemüt wird einem bei den Echoes of Swing. Auch nach 20 Jahren in Originalbesetzung bleibt das internationale Jazzquartett aus Bochum auf dem brandneuen Album „Travelin‘“ dem Sound der 20er bis 50er treu. Neben dem verbrieften Swing werden obendrein vielerlei fast vergessene Rhythmen aus den Jugendtagen der Stilistik (pfiffig aktualisiert) in die Gegenwart gerettet.

Nostalgisch ums Gemüt wird einem bei den Echoes of Swing. Auch nach 20 Jahren in Originalbesetzung bleibt das internationale Jazzquartett aus Bochum auf dem brandneuen Album „Travelin‘“ dem Sound der 20er bis 50er treu. Neben dem verbrieften Swing werden obendrein vielerlei fast vergessene Rhythmen aus den Jugendtagen der Stilistik (pfiffig aktualisiert) in die Gegenwart gerettet.


 Oft wähnt man sich eher in einem Ballsaal als im Jazzkeller, denn hier wird Tanzmusik gemacht – kunstvoll gearbeitete Edel-Unterhaltung mit einem konzertanten Touch freilich. Die nicht selten geradezu orchestral tönenden Arrangements spielen eine mindestens ebenso wichtige Rolle wie die durchweg gediegenen Soloeinlagen der „Echoes“-Mannen. Und so wendet sich die zu Lande, Wasser und in der Luft zelebrierte Jubiläumsreise mit selbstgebrauten („Orient Express“, „Das Wrack der guten Hoffnung“) und fremden Noten (etwa aus der Feder von Sidney Bechet, Duke Ellington, Franz Schubert bis zum Italo-Oldie „Volare“) an eine breit aufgestellte Hörerschar, die sich beim Live-Auftritt auf eine Extradosis Spiellaune freut.

Echoes of Swing: Travelin (ACT Music)
Live am 12. April, 20 Uhr, bei „Jazz live with friends“ im Kurhaus Harschberg, St. Wendel (Harschberger Hof 1)
Karten: www.ticket-regional.de/vvk

(Uhrmacher)