| 20:38 Uhr

Neues Album
Drei Freunde sollt Ihr sein: Gregor Hilden Organ Trio

kul-hilden
kul-hilden FOTO: acoustic music
Saarbrücken. Gregor Hilden genießt in der Gitarristen-Szene einen integren Ruf als stilbewusster Saitenkönner, dessen organisch gestaltete Melodielinien eine entspannte Aura atmen. In seinem Gregor Hilden Organ Trio tut sich der westfälische Garant pfiffiger Lässigkeit nun mit Wolfgang Roggenkamp zusammen, einem Tastenmann, wie man ihn sich wünscht: ein glänzender Solist exklusiv an einer Uralt-Hammond von 1938, der sich als Begleiter auch weise zurückhalten kann und es mit dem Basspedal mächtig grooven lässt. Dritter im Bunde ist Dirk Brand, ein Heißblut am Schlagzeug: Selbst wenn Brand mal einen Tick zu viel tut, sein Spiel klingt elastisch und trägt maßgeblich zur frischen Dynamik bei.

Gregor Hilden genießt in der Gitarristen-Szene einen integren Ruf als stilbewusster Saitenkönner, dessen organisch gestaltete Melodielinien eine entspannte Aura atmen. In seinem Gregor Hilden Organ Trio tut sich der westfälische Garant pfiffiger Lässigkeit nun mit Wolfgang Roggenkamp zusammen, einem Tastenmann, wie man ihn sich wünscht: ein glänzender Solist exklusiv an einer Uralt-Hammond von 1938, der sich als Begleiter auch weise zurückhalten kann und es mit dem Basspedal mächtig grooven lässt. Dritter im Bunde ist Dirk Brand, ein Heißblut am Schlagzeug: Selbst wenn Brand mal einen Tick zu viel tut, sein Spiel klingt elastisch und trägt maßgeblich zur frischen Dynamik bei.


„First Take“ widmet sich eher nostalgischen Disziplinen zwischen Blues, Funk und Jazzigem, mit Klassikern aus der Feder von Elmore James oder Jimmy Smith bis hin zu ein paar (soliden) Hilden-Originalen. Nun, die Chemie in dem Dreier stimmt, die Temperamente ergänzen einander: So kommt das CD-Motto „First Take“ wirklich glaubhaft rüber, und selbst Ausflüge in seichtere Soft-Soul- oder Pop-Gefilde gelingen erfreulich unpeinlich – man denke nur an jene ultraentspannte Version von Gainsbourgs „Je t‘aime“ als Kehraus. Fazit: Recht breitenkompatibel, aber auch Kenner nicken zufrieden.

Gregor Hilden Organ Trio: First Take  (Erschienen bei Acoustic Music Records).