| 20:36 Uhr

Museen
Deutsche Museen zählen weniger Besucher

Berlin.

Die deutschen Museen haben 2016 einen leichten Besucherrückgang registriert. Fast 112 Millionen Menschen, etwa 2,2 Prozent weniger als 2015, kamen in die mehr als 5000 Museen, die ihre Zahlen dem Institut für Museumsforschung meldeten, wie die Stiftung Preußischer Kulturbesitz und der Deutsche Museumsbund mitteilten. Nach erfolgreichen Jahren gab es gerade bei den Kunstmuseen (minus 7,4 Prozent) und den kulturgeschichtlichen Spezialmuseen (minus 4,3 Prozent) Einbußen. Zuwachs gab es bei den Naturkundemuseen (plus 4,1 Prozent).