| 20:56 Uhr

Belästungsvorwürfe
Deichtorhallen sagen Bruce-Weber-Schau ab

Hamburg.

(dpa) Nach Belästigungsvorwürfen gegen den US-amerikanischen Modefotografen Bruce Weber haben die Hamburger Deichtorhallen eine für den Herbst geplante Ausstellung abgesagt. Dirk Luckow teilte mit, Weber habe ihm gegenüber seine Unschuld beteuert und meinte: „An einer Vorverurteilung des Künstlers wollen wir uns nicht beteiligen.“ Anfang der Woche hatten Männer dem Modefotografen sexuelle Belästigung vorgeworfen. Laut „New York Times“ soll Weber bei privaten Treffen mit Models und Assistenten nackte Atem- und Energieübungen angeregt haben.