Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:45 Uhr

Museen
Belvedere-Leitung geißelt Baumängel

Wien.

(dpa) Die neue Leitung des für seine Klimt-Sammlung berühmten Wiener Belvedere kritisiert gravierende Baumängel des Museums, das Weltkulturerbe ist. Kälteanlagen seien ohne Baugenehmigung installiert und betrieben sowie vor Brandgefahr warnende Prüfberichte ignoriert worden, so Museumsdirektorin Stella Rollig und Geschäftsführer Wolfgang Bergmann. Brandschutztüren seien aus ästhetischen Gründen ausgebaut und Fluchtwege vernachlässigt worden. „Es geht um Milliardenwerte. Wir finden hier einen Zustand vor, der skandalös ist“, sagte Bergmann. Das Belvedere ist mit rund 1,4 Millionen Besuchern im Jahr Österreichs meistbesuchtes Kunstmuseum.