Film „Hagazussa“

Preise für Ophüls-Film „Hagazussa“

Berlin. Beim jüngsten Filmfestival Max Ophüls Preis war „Hagazussa“ im Wettbewerb leer ausgegangen – beim Berliner Nachwuchspreis „First Steps“ der Deutschen Filmakademie war der Film von Lukas Feigelfeld nun doppelt erfolgreich: Die eigenwillig erzählte Hexengeschichte aus dem Mittelalter gewann den Preis als bester  abendfüllender Spielfilm (dotiert mit 25 000 Euro), zudem wurde die „Hagazussa“-Kamerafrau Mariel Baqueiro für die atmosphärische Bildsprache des Films mit dem  Michael-Ballhaus-Preis prämiert, dotiert mit 10 000 Euro.www.hagazussa-derfilm.de Von Tobias Kesslermehr



Richard Wagner

Was hat Wagners Musik mit seinem Zahnarzt zu tun?

Saarbrücken. Der Richard-Wagner-Verband des Saarlandes lädt zu einem Kurz-Symposium mit zwei Vorträgen in den Konzertsaal der Hochschule für Musik Saar (HfM): Am Donnerstag, 27. September,  referiert Wolfgang Schug, der Vorsitzende des Landesverbandes, zum Thema: „Richard Wagner und sein Zahnarzt – Was haben die Bayreuther Festspiele einem Zahnarzt zu verdanken“ – wobei auch Aspekte der Mundhygiene im 19. Jahrhundert an prominenten Beispielen erläutert werden. mehr

Saarlandmuseum

Jazz, Pop, Soul: Duo Elisa & Rick im Saarlandmuseum

Saarbrücken. Die Sängerin Elisa Wehrle und Rick-Henry  Ginkel (Klavier, Gitarre) geben am Samstag, 29. September, ein Konzert in der Schönecker Bar im Saarlandmuseum. Als Elisa & Rick spielen sie ab 20 Uhr eigene Songs und Coverversionen zwischen Pop, Jazz und Soul.  Die ausgebildete Opernsängerin Wehrle singt in diversen Formationen, während Ginkel  als klassischer Pianist und mit seiner Band Cosmopolitan Sextet auftritt (wir haben berichtet). mehr

Pop

Art Garfunkel will nicht über Paul Simon sprechen

Frankfurt. Der US-Popsänger Art Garfunkel (76) glaubt an die Kraft der Musik. In seinem Land erlebe er gerade eine sehr harte Zeit. „Es gibt eine ungeheure Toleranz für eine mittelmäßige, gegenaufklärerische Politik“, sagte der ehemalige Bandpartner von Paul Simon (siehe Bericht links) der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. „Ich glaube, wir sind ein zynisches Land geworden.“ Musik habe indes „eine wunderbare Kraft, all diese Dinge zu durchbrechen, so Garfunkel. mehr

Museen

Nationalmuseum Rios: Wiederaufbau wird Jahre dauern

Rio de Janeiro. (dpa) Der Wiederaufbau des durch ein Feuer zerstörten Nationalmuseums von Rio de Janeiro kann zehn Jahre dauern. Die Schätzung der Unesco beruhe auf Beispielen mit ähnlichen Situationen, sagte die Vertreterin der Organisation, Marlova Jovchelovitch Noleto, drei Wochen nach dem verheerenden Brand während eines Besuchs in der brasilianischen Metropole. „In diesem Moment gibt es keine magische Lösung, die erlauben würde, das Museum innerhalb einiger Monate zu rekonstruieren“, zitierte Brasiliens staatliche Nachrichtenagentur Noleto. mehr