| 17:00 Uhr

Luci van Org
"Lucilectric"-Sängerin hält Text von Superhit "Mädchen" nicht mehr für zeitgemäß

 Musikerin Luci van Org beim Event „Music Meets Media“ im April 2015.
Musikerin Luci van Org beim Event „Music Meets Media“ im April 2015. FOTO: dpa / Britta Pedersen
Fast 25 Jahre nach dem Erfolg mit dem Superhit "Mädchen" denkt "Lucilectric"-Sängerin Luci van Org noch immer gern an den Ohrwurm zurück - hält den Text aber inzwischen für nicht mehr zeitgemäß.

Das Lied habe ihr "so viel Glück und Schönes gebracht", sagte sie der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Allerdings sei das Frauenbild in "Mädchen" aus heutiger Sicht antiquiert.


Schließlich sei es ja auch 24 Jahre her, seit sie das Lied gesungen habe, fügte die 47-Jährige hinzu. Dennoch wünsche sie sich, dass in diesen Jahren mehr passiert wäre bei der Gleichstellung von Mann und Frau.

"Ich bin gerne Frau", sagte die Musikerin der Zeitung. "Aber ich habe immer einen Kampf gekämpft, mich dadurch nicht einschränken zu lassen." In ihrem Beruf als Musikproduzentin sei dies "immer noch ein Kampf und immer noch ein Thema."



Wenn sie an die berüchtigte gläserne Decke stoße, reagiere sie mittlerweile mit aller Härte: "Wenn mir heute in guter, alter Manier ein Mann ein Mischpult erklärt, erzähle ich ihm anschließend, wie viele ich von den Geräten zu Hause habe und wie viele Platten ich schon produziert habe."

(felt/AFP)