| 20:29 Uhr

Bildende Kunst
„Parthenon der Bücher“ in Kassel wird abgebaut

Kassel. () Mit einer Feier endet am Samstag auf der Documenta 14 in Kassel die Sammlung der verbotenen Bücher der argentinischen Künstlerin Marta Menujin. Ab zwölf Uhr seien die Besucher eingeladen, sich auf einer offenen Bühne mit Lesungen, musikalischen oder anderen künstlerischen Beiträgen zu beteiligen, hieß es.

Nach der Feier beginne dann der Abbau des Kunstwerkes „Parthenon der verbotenen Bücher“ mit den rund 67 000 Büchern, die verboten sind oder es einmal waren. Ab Sonntag sei dann jeder eingeladen, sich während der Öffnungszeiten der Documenta ein Buch von der Buchausgabe neben dem Parthenon abzuholen. Dies werde bis zum Ende der alle fünf Jahre stattfindenen Kunstausstellung am 17. September möglich sein. Die Bücher würden verschenkt, hieß es.