| 20:42 Uhr

Veranstaltung in Luxemburger Museum
Mudam lädt ein zur „Nacht der Ideen“

Luxemburg. Am Donnerstag, 25. Januar, laden das luxemburgische Museum für zeitgenössische Kunst (Mudam) und Partner zur „Nacht der Ideen“ ein, die bereits in über 100 Städten rund um den Globus organisiert wurde. Unter Einbeziehung einer großen Anzahl von Menschen, die in Luxemburg und der Großregion tätig sind, soll die Frage „L’Imagination au pouvoir?” („Die Fantasie an die Macht?“) diskutiert werden. Welchen Platz soll die Fantasie haben, um die Stadt, die Ökologie, die Wirtschaft, die Arbeit von morgen zu erdenken? Welche Rolle spielt sie in Bereichen wie Wissenschaft, Politik, Bildung, Medien? Haben Bilder und Worte die Macht, die Welt zu gestalten? Diese und andere Fragen werden von 18 Uhr bis Mitternacht in „partizipativen Rundtischgesprächen“ erörtert.

Am Donnerstag, 25. Januar, laden das luxemburgische Museum für zeitgenössische Kunst (Mudam) und Partner zur „Nacht der Ideen“ ein, die bereits in über 100 Städten rund um den Globus organisiert wurde. Unter Einbeziehung einer großen Anzahl von Menschen, die in Luxemburg und der Großregion tätig sind, soll die Frage „L’Imagination au pouvoir?” („Die Fantasie an die Macht?“) diskutiert werden. Welchen Platz soll die Fantasie haben, um die Stadt, die Ökologie, die Wirtschaft, die Arbeit von morgen zu erdenken? Welche Rolle spielt sie in Bereichen wie Wissenschaft, Politik, Bildung, Medien? Haben Bilder und Worte die Macht, die Welt zu gestalten? Diese und andere Fragen werden von 18 Uhr bis Mitternacht in „partizipativen Rundtischgesprächen“ erörtert.


Weitere Infos: www.mudam.lu