| 20:43 Uhr

Fotografie
KuBa präsentiert Fotoschau zur Industriekultur

Saarbrücken. Die Galerie im KuBa Kulturzentrum am Eurobahnhof in Saarbrücken startet mit einem grenzüberschreitenden Fotografieprojekt ins neue Jahr, das sich dem industriellen Kulturerbe im Saarland und in Lothringen widmet. Mathilde Dieudonné und Tobias Heitz, zwei junge Absolventen der Kunsthochschulen in Nancy und Saarbrücken, haben sich fotografisch mit Relikten der Industriekultur im Saarland und in Lothringen auseinandergesetzt. Heute wird die Schau um 19 Uhr eröffnet. Sie läuft bis 25. März.

Die Galerie im KuBa Kulturzentrum am Eurobahnhof in Saarbrücken startet mit einem grenzüberschreitenden Fotografieprojekt ins neue Jahr, das sich dem industriellen Kulturerbe im Saarland und in Lothringen widmet. Mathilde Dieudonné und Tobias Heitz, zwei junge Absolventen der Kunsthochschulen in Nancy und Saarbrücken, haben sich fotografisch mit Relikten der Industriekultur im Saarland und in Lothringen auseinandergesetzt. Heute wird die Schau um 19 Uhr eröffnet. Sie läuft bis 25. März.



,,Aktive Zuhörer“ lädt das KuBa am kommenden Mittwoch, 19 Uhr, zu einer weiteren Veranstaltung aus der experimentellen Reihe „HörBar“ ein. Dann erforscht Wolfgang Korb, langjähriger SR-Redakteur, klanglich das Verhältnis zwischen Mensch, Musik und Maschine. In der Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts spiegelt sich das auf vielfältige Weise wider. „Happy New Ears V“ zeichnet die verschiedenen Ansätze mit Klang-, Bild- und Video-Beispielen nach.