| 10:00 Uhr

Rolle als er selbst
Ed Sheeran steht für Kinofilm als Schauspieler vor der Kamera

Musiker Ed Sheeran (Archivfoto).
Musiker Ed Sheeran (Archivfoto). FOTO: dpa
Der britische Musiker Ed Sheeran wird im September 2019 erstmals in einer größeren Rolle in einem Kinofilm zu sehen sein. Die Regie übernimmt Danny Boyle.

Erstmals hat Popstar Ed Sheeran eine größere Rolle in einem Kinofilm übernommen. Er habe mehrere Tage am Set eines Films von Danny Boyle verbracht und täglich zwölf Stunden gearbeitet, sagte Sheeran in einem Interview. „Ich habe tatsächlich gelernt, wie man schauspielert“, sagte er. Der Film hat noch keinen Titel und soll erst im September 2019 veröffentlicht werden.


Der Film ist von den Beatles inspiriert. Er handelt von seinem Sänger und Songschreiber, der sich eines Tages als Einziger an die legendäre Rockband erinnert. „Und dann entdecke ich ihn und nehme ihn mit auf Tour“, sagte Sheeran. „Dann wird er viel, viel größer als ich. Ja, es ist sehr clever gemacht.“

Der Popstar hat bereits kleinere Ausflüge in die Schauspielerei unternommen. In der TV-Serie „Game of Thrones“ sei er lediglich einen Tag am Set gewesen, um einen Cameo-Auftritt zu absolvieren. Gleiches gelte für die Serie „Bastard Executioner“, sagte Sheeran.



Mit Blick auf seine schauspielerische Leistung sagte er: „Ich habe mich selbst gespielt, also denke ich mal, ich war nicht so schlecht. Es gab nicht viel zu vermasseln.“ Trotzdem wolle er auf lange Sicht kein Schauspieler werden - beispielsweise sehe er sich nicht als Superheld in den „Avenger“-Comicverfilmungen. Interesse habe er allerdings an einem Musical im Stil der irischen Romanze „Once“, sagte er. „Etwas, wo Songs in gewisser Weise den Film diktieren.“

(mba/dpa)