| 20:40 Uhr

Kunst
Kunstmesse Cologne Fine Art beginnt heute

Köln. Ein Mopshund aus Meissener Porzellan und kultische Objekte aus Ghana – die Kunstmesse Cologne Fine Art will sich von heute an bis Sonntag wieder mit einem breiten Angebotsspektrum profilieren. 80 Galeristen aus dem In- und Ausland sind in der Koelnmesse vertreten.

Die teuersten Werke sind das Gemälde „Russisches Mädchenpaar“ (1919) des Expressionisten Otto Mueller (1874-1930) für 4,5 Millionen Euro und ein „Ab­straktes Bild“ von Gerhard Richter für 3,8 Millionen Euro.