| 20:32 Uhr

Kunst
Cindy Sherman erhält Max-Beckmann-Preis

Frankfurt. Die US-Künstlerin und Fotografin Cindy Sherman erhält den mit 50 000 Euro dotierten Frankfurter Max-Beckmann-Preis, wie die Stadt mitteilt. Sherman, die als Schlüsselfigur der konzeptuellen Fotografie gilt, gehöre mit ihrer schillernden Bildsprache „längst zum kulturellen Gedächtnis des frühen 21. Jahrhunderts“, sagte die Frankfurter Kulturdezernentin Ina Hartwig.

Mit dem seit 1978 alle drei Jahre vergebenen  Preis ehrt Frankfurt hervorragende Leistungen in den Bereichen Malerei, Grafik, Bildhauerei und Architektur.