Kritik am Park&Ride-Platz in Bübingen

Grüne kritisieren Saarbahn : Grüne: Park&Ride-Platz vermüllt

Die Grünen im Stadtrat kritisieren das Park&Ride-Angebot an der Saarbahnhaltestelle in Bübingen. Es gebe keine Möglichkeit, am Fahrscheinautomat ein einzelnes Fahrticket zu ziehen, da immer ein Parkticket mit ausgegeben wird.

Das führe zu mehr Müll, da Kunden, die nicht mit dem Auto angereist sind und das Parkticket nicht nutzen, es an der Haltestelle zurücklassen. Auch stelle die Saarbahn dort keine Mülleimer bereit. „Zwar hat es die Saarbahn GmbH auf unsere Initiative hin ermöglicht, dass auch Gelegenheitskunden mit Einzelfahrscheinen den Parkplatz kostenlos nutzen können“, erklärt Fraktionschef Torsten Reif. Doch es bleibe das Problem mit dem Parkticket.  Wenn man mit einem Park&Ride-Platz für mehr Akzeptanz des ÖPNV wirbt und den Bürgern eine vermüllte Haltestelle zumutet, verschrecke man die Kunden. Durch die aktuelle Situation werde dem Missbrauch Tür und Tor geöffnet. „Wer auf der Suche nach einem kostenlosen Parkplatz ist und die Bahn nicht nutzen will, hat hat eine einfache Möglichkeit, ein herumliegendes Ticket aufzusammeln und das Angebot illegal zu nutzen. Das führt dazu, dass der Parkplatz ständig besetzt ist und Bürger, die mit der Bahn weiterpendeln wollen, in den umliegenden Straßen parken“, kritisiert Reif. „Die Saarbahn GmbH muss umgehend reagieren.“