Kramp-Karrenbauer will Neuverhandlungen über Zugstrecken

Kramp-Karrenbauer will Neuverhandlungen über Zugstrecken

Saarbrücken. Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat sich in Schreiben an ihre Amtskollegen Kurt Beck (Rheinland-Pfalz) und Winfried Kretschmann (Baden-Württemberg) für eine neue Verhandlungsrunde über die künftige Vergabe der Bedienung von Diesel-Nahverkehrsstrecken der Bahn in der Pfalz und an der Saar ab 2014 eingesetzt

Saarbrücken. Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat sich in Schreiben an ihre Amtskollegen Kurt Beck (Rheinland-Pfalz) und Winfried Kretschmann (Baden-Württemberg) für eine neue Verhandlungsrunde über die künftige Vergabe der Bedienung von Diesel-Nahverkehrsstrecken der Bahn in der Pfalz und an der Saar ab 2014 eingesetzt. Nach ihren Informationen soll es ein neues Angebot der DB-Regio Südwest geben, das aber noch nicht bewertet wurde. In der bisher letzten Verhandlungsrunde boten DB-Regio und die Regentalbahn in Bayern als Tochtergesellschaft der italienischen Staatsbahn. Nach bisher nicht offiziell mitgeteilten Informationen des zuständigen Zweckverbands Rheinland-Pfalz-Süd soll die Regentalbahn mit ihrem günstigeren Angebot den Zuschlag bekommen haben. ts